Burg Vischering auf der ITB weithin sichtbar - Projekt „KulturReiseLand NRW“ stellt Baudenkmal heraus

Die Burg Vischering war auf der vergangenen Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin kaum zu übersehen. Auf der weltgrößten Touristikmesse wurde von Tourismus NRW ein Projekt vorgestellt, bei dem der Kulturort des Kreises Coesfeld eine zentrale Rolle spielt. Unter dem Titel „KulturReiseLand NRW“ wurden insgesamt 46 attraktive Ziele abseits der urbanen Zentren ausgewählt, die im Rahmen einer groß angelegten Kampagne 2019 besonders vermarktet werden.

Auszubildende Klara Aldenborg, angehende „Kauffrau für Touristik und Freizeit“ auf Burg Vischering, hat das Projekt „KulturReiseLand NRW“ mit begleitet (Aufnahme: Kreis Coesfeld, Markus Kleymann).

Auszubildende Klara Aldenborg, angehende „Kauffrau für Touristik und Freizeit“ auf Burg Vischering, hat das Projekt „KulturReiseLand NRW“ mit begleitet (Aufnahme: Kreis Coesfeld, Markus Kleymann).

Dabei ist die Burg Vischering nicht nur ein Teilnehmer, sondern auch ein Aushängeschild. Denn sie ist praktisch auf allen Werbemedien als herausragendes Touristikziel groß abgebildet – und wird damit nicht nur in ganz NRW, sondern auch weit darüber hinaus 2019 zu sehen sein.

Kontakt

Kreis Coesfeld,
Friedrich-Ebert-Straße 7,
48653 Coesfeld

Simone Thiesing,
Telefon: (02541) 18-9112
E-Mail: simone.thiesing(at)kreis-coesfeld.de

Christine Sörries,
Telefon: (02541) 18-4100
E-Mail: christine.soerries(at)kreis-coesfeld.de

Stadt Lüdinghausen
Borg 2
59349Lüdinghausen

Dominik Epping,
Telefon: (02591) 926-313,
E-Mail: epping(at)stadt-luedinghausen.de 

Materialien und Downloads

Hier finden Sie Aktuelles, Informations- und Hintergrundmaterial zum Projekt:

  • Video über die "Goodbye Schulpavillons"-Party am St. Antonius Gymnasium Lüdinghausen am 11.03.2016 unter www.ruhrnachrichten.de