ZukunftsLAND - Die Regionale 2016 im Münsterland

Die Regionalen sind ein vom Land Nordrhein-Westfalen zeitlich befristetes Struktur- und Innovationsförderprogramm (mehr dazu unter der Rubrik Die Regionalen in NRW).

Im Jahr 2008 hat sich unsere Regionale-Region, das sind die Kreise Coesfeld und Borken mit ihren kreisangehörigen Städten und Gemeinden sowie die Kommunen Dorsten, Haltern am See, Hamminkeln, Hünxe, Schermbeck, Selm und Werne, um die Durchführung der Regionale 2016 beim Land Nordrhein-Westfalen mit dem Titel „ZukunftsLAND - Die Regionale 2016 im Münsterland“ beworben und war dabei erfolgreich.

Im „ZukunftsLAND“ werden nun bis 2016 strukturwirksame Förderprojekte entwickeln und umgesetzt. Dabei werden modellhafte Antworten auf die Zukunftsfragen unseres ländlich geprägten Raumes gesucht, die auch auf andere Regionen übertragbar sind. Die Projektideen durchlaufen dabei ein mehrstufiges Qualifizierungsverfahren, um bei der Umsetzung den hohen Ansprüchen der Regionale 2016 zu entsprechen.

Im besonderen Fokus stehen zum Beispiel die Themen Sicherung der Daseinsvor-sorge, Gestaltung des Flächenwandels und Abbau von Flächennutzungskonflikten sowie die Schärfung des wirtschaftlichen Profils der Region.

Im Präsentationsjahr 2016 stellt sich das ZukunftsLAND mit realisierten Projekten einer breiten Öffentlichkeit vor.

Seitenanfang

Kontakt

Kreis Coesfeld,
Friedrich-Ebert-Straße 7,
48653 Coesfeld

Simone Thiesing,
Telefon: (02541) 18-9112
E-Mail: simone.thiesing(at)kreis-coesfeld.de

Christine Sörries,
Telefon: (02541) 18-4100
E-Mail: christine.soerries(at)kreis-coesfeld.de

Stadt Lüdinghausen
Borg 2
59349Lüdinghausen

Dominik Epping,
Telefon: (02591) 926-313,
E-Mail: epping(at)stadt-luedinghausen.de 

Materialien und Downloads

Hier finden Sie Aktuelles, Informations- und Hintergrundmaterial zum Projekt:

  • Video über die "Goodbye Schulpavillons"-Party am St. Antonius Gymnasium Lüdinghausen am 11.03.2016 unter www.ruhrnachrichten.de